O2 Prepaid Allnet Flat
Die O2 Freikarte ohne Kaufpreis mit kompletter Allnet Flat, 3.5 GB Datenvolumen und LTE max Speed nur 9.99 Euro für 4 Wochen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Callya Allnet S
Komplette Prepaid Allnet Flat mit LTE max und 3GB Datenvolumen derzeit nur 9.99€ monatlich! 5G Zugang nur 2.99 Euro mehr im Monat.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet 3GB
Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat! Mit VoLTE und WLAN Call.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
StartPrepaid RatgeberPrepaid Tarife aus dem Supermarkt und bei den Lebensmittel-Discountern - ein...

Prepaid Tarife aus dem Supermarkt und bei den Lebensmittel-Discountern – ein Überblick

-

Prepaid Tarife aus dem Supermarkt und bei den Lebensmittel-Discountern – ein Überblick – Mittlerweile bieten neben den Mobilfunk-Unternehmen auch immer mehr Supermarkt-Ketten und Lebensmittelmärkte eigene Handytarife an. Das sind dann oft Prepaid Karte mit den jeweiligen Markennamen. Hintergrund ist eine einfache Überlegung: durch die Prepaid Tarife kaufen die Kunde oft Prepaid Guthaben nach und besuchen dann den jeweiligen Markt möglicherweise öfter. Dadurch steigert sch der Umsatz, weil dann oft eben nicht nur Prepaid Guthaben mitgenommen wird, sondern auch andere Artikel den Weg in den Warenkorb finden. Allerdings sind mittlerweile einige Anbieter auch wieder von diesem Grundkonzept abgewichen und bieten die Simkarten und auch die Guthabenkarten online an – es ist also bei vielen Supermarkt Tarifen mittlerweile nicht mehr notwendig, einen passenden Markt in der Nähe zu haben.

Im Vergleich zu normalen Handytarifen und auch zu anderen Prepaid Karten im Vergleich haben die Supermarkt Angebote teilweise einige Eigenheiten.

Ein Vorteil dabei ist, dass man die Prepaid Sim sofort mitnehmen und aktivieren kann. Eine Postlaufzeit gibt es dabei also nicht, man hat die Prepaid Handykarte sofort in der Hand und kann sie daher schneller nutzen als bei den Online-Discountern. Dazu hat man die bekannten Prepaid Vorteile wie kurze Laufzeiten, geringe Kosten und kein Kostenrisiko, da nur verbraucht werden kann, was vorher aufgeladen wurde. Im Prepaid Vergleich sind diese Angebote oft billiger als die Konkurrenz – die Unterschiede liegen mittlerweile aber oft nur im Cent-Bereich.

Die schlechte Nachricht: kostenlose Sim gibt es in den Märkten in der Regel nicht. Die Lebensmitteldiscounter wollen Umsatz imachen und daher gibt es immer einen Kaufpreis, auch wenn dieser häufig dann über entsprechendes Startguthaben erstattet wird. Auch anonyme Sim gibt es nicht, der Ausweis wird entweder direkt im Markt geprüft oder nachträglich per Postident ider Videoident. Dafür wurden die Tarife der Supermärkte und Lebensmitteldiscounter inzwischen auch aufgewertet und oft findet man neben den reinen Grundtarifen auch mehrere Prepaid Allnet Flat, die man direkt buchen kann.

HINWEIS: Bisher gibt es keinen Supermarkt Tarif, der 5G Prepaid Datenverbindungen unterstützt. Es ist auch nicht bekannt, wann dies kommen könnte. Wer nach 5G Handytarifen sucht, ist bei den Supermarkt Handytarifen also verkehrt.

ALDI Talk

ALDI Talk ist mittlerweile einer der größten Prepaid Anbieter auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen hat viele Millionen Kunden und das liegt auch daran, dass die Prepaid Tarife der Supermarkt Kette mit die billigsten auf dem deutschen Markt sind. Das trifft allerdings mittlerweile weniger auf den Grundtarif zu als eher auf die Prepaid Allnet Flat. Ab 7.99 Euro monatlich bekommt man bei ALDI eine komplette Flatrate mit kostenlosen Gesprächen und SMS sowie Datenvolumen. Das ist ein grünstiger Preis, den mal selbst bei den Handy-Flatrates auch Rechnung eher selten findet.

ALDI bietet dabei kein eigenes Netz, sondern nutzt das Handy-Netz von O2. Das Unternehmen bietet dabei sowohl LTE Speed als auch VoLTE, allerdings mit maximal 21,6MBit/s. Esim gibt es bisher allerdings nicht beim Discounter und auch LTE max und 5G stehen aktuell nicht zur Verfügung.

Man bekommt die ALDI Talk Prepaid Tarife derzeit in den ALDI Filialen, aber auch online im Shop bei ALDI. Das gilt auch für die Guthabenkarten – man muss für neues Guthaben also nicht mehr in den Supermarkt.

LIDL Connect

LIDL Connect ist die Prepaid Marke der LIDL Supermarkt Kette. Früher hat das Unternehmen die eigenen Tarife unter der Marke LIDL Mobil vertrieben, mittlerweile heißen die Prepaid Tarife aber LIDL Connect. Wie ALDI setzt auch LIDL vor allem auf sehr günstige Allnet Flat und auch bei LIDL Connect gibt es die Allnetflat ab 7.99 Euro für 4 Wochen (28 Tage). Allerdings sind nur 3 Gigabyte Datenvolumen enthalten – also etwas weniger als beispielsweise bei ALDI.

LIDL Connect kann vor allem mit dem Netz punkte. Der Discounter nutzt das Handy-Netz von Vodafone und bietet damit D-Netz Qualität zum Discountpreis an. In den technischen Daten liegt der Speed der Datenverbindungen bei den LIDL Prepaid Sim aber auch nur bei 21,6MBit/s und es gibt weder LTE max noch 5G oder eSIM.

Auch LIDL bietet die eigenen Prepaid Tarife sowohl im Supermarkt als auch online an. Man kann sowohl die Handykarte als auch Guthaben kaufen, wenn man den Markt nicht in der Nähe hat – einfach über den Online-Shop.

Kaufland Mobil

Kaufland mobil ist die Prepaid Marke der Kaufland Supermärkte und hat die frühere K-Classic Mobil Marke abgelöst. Das Unternehmen nutzt dabei der Telekom Mobilfunk-Netz und hat damit Zugriff auf das gut ausgebaute D1 Prepaid Netz der Telekom. Im Datenbereich stehen aber dennoch maximale Geschwindigkeitkeiten von 25MBit/s im LTE Netz zur Verfügung. Zugriff auf die 5G Netzbereiche der Telekom gibt es nicht. Auch LTE max steht nicht zur Verfügung, dafür gibt es mittlerweile aber eSIM und VoLTE. Damit sind dann auch Gespräche über das LTE Netz möglich.

Kaufland mobil hat dabei eine interessante Option: mit der kostenlosen Messenger Flat kann man soviel Messenger Textnachrichten schreiben, wie man will, ohne dass es auf das Datenvolumen angerechnet ist. Das ist vor allem für WhatsApp Fans interessant, da diese Nutzung so kein Datenvolumen verbraucht. Allerdings wird damit die Geschwindigkeit des mobilen Internet auf 32kBit/s reduziert. Mehr als Messenger-Nutzung ist dann also kaum möglich.

Leider werden die Kaufland Mobil Tarife nur in den Kaufland Filialen angeboten. Man braucht also für die Nutzung im besten Fall einen Kaufland Supermarekt in der Nähe.

Tchibo mobil

Tchibo mobil war einer der ersten Prepaid Discount-Marken und nach wie vor werden die Tarife des Unternehmens in den Tchibo Filialen angeboten. Mittlerweile setzt das Unternehmen neben Prepaid Angeboten auch auf normale Handytarife und Bundles mit Handys und Smartphones.

Tchibo nutzt dabei für alle Tarife und Prepaid Sim das O2 Mobilfunk-Netz und bietet LTE Speed bis 21,6MBit/s. Schnellere Tarife sind auch gegen Aufpreis nicht möglich, 5G steht nicht zur Verfügung.

Das Unternehmen hat als einer der erste Prepaid Discounter eine Prepaid Jahresflat ins Angebot aufgenommen. Mittlerweile sind viele andere Prepaid Anbieter nachgezogen. Die Bestellung der Simkarten ist sowohl online als auch in den Märkten möglich.

EDEKA Smart

EDEKA Smart bietet Prepaid Tarife im Telekom Netz und das Unternehmen hat sowohl online als auch offline in den Supermärkten von EDEKA die Möglichkeit, die Simkarten und passendes Guthaben zu erwerben. Die Tarife ähneln dabei sehr den Prepaid Angeboten direkt von der Telekom, allerdings bietet EDEKA Smart auch einen Grundtarif ohne monatliche Kosten – das gibt es so bei der Telekom nicht.

EDEKA Smart ist der einzige Supermarkt Tarif, der derzeit LTE max anbieten kann. Das Unternehmen bietet damit die schnellste Prepaid Simkarte unter den Supermarkt Prepaid Marken und ist genau so schnell wie die originalen Handytarife im Telekom Netz.

Ja!mobil / Pennymobil

Ja!mobil und Pennymobil werden über die Telekom Tochtermarke Congstar realisiert und daher sind sich die Tarife relativ ähnlich. Man bekommt einen kostenfreien Grundtarif, der weder Grundgebühr noch Mindestumsatz hat und dazu eine Reihe von Tarifoptionen und Allnet Flat, die monatlich (4 Wochen/28 Tage) zur Simkarte gebucht werden können.

Beide Unternehmen nutzen dabei das Telekom Netz und bietet LTE25 Speed für die Datenflatrates. 5G und höhere Geschwindigkeiten bei der mobilen Datenübertragung gibt es aber leider nicht.

Bei Anbieter können sowohl lokal im Supermarkt vor Ort als auch im Internet erworben werden. Das gilt auch für neues Prepaid Guthaben.

Nettokom

Nettokom ist die Prepaid Marke der Lebensmittelmärkte von Netto und nutzt das Mobilfunk-Netz von O2/Telefonica. Man findet beim Discounter die bekannten Allnet Flat und den Grundtarif der O2 Prepaid Discounter. Mit 7.99 Euro für 3 Gigabyte Volumen ist die billigste Allnet Flat bei Nettokom genau so teuer wie bei ALDI, allerdings gibt es nur 3Gb statt 3,5GB Datenvolumen pro Abrechnungszeitraum.

Nettokom bietet mittlerweile auch die Möglichkeit, Guthaben und Simkarte online zu bestellen. Man kann die Prepaid Tarife aber auch weiter im Supermarkt vor Ort kaufen.

Rossmann mobil

Rossmann mobil bietet derzeit auf der Webseite gleich zwei Tarife an: die normalen Rossmann mobil Prepaid Sim und die powered by Otelo Tarife. Aktiv vermarktet werden aber nur noch die „powered by Otelo“ Handykarten und wie der Name schon sagt steht dahinter dann Otelo – das Vodafone Tochterunternehmen im Vodafone Netz. Man bekommt daher Prepaid Allnet Flat und Tarife, die denen von Otelo sehr ähnlich sind.

Die Simkarten und auch das Guthaben von Rossmann mobil gibt es nur im Supermarkt vor Ort. Die Online-Bestellung ist bisher nicht möglich.

Norma Connect

Norma Connect wird über die Telekom realisiert und bietet daher Prepaid Tarife und Simkarten im D1 Netz der Telekom. Das Unternehmen setzt dabei neben einem Grundtarif auch auf Prepaid Allnet Flat und bietet mit 7.99 Euro für die günstigste Allnet Flat mit die billigsten Handytarife im Prepaid Bereich in diesem Netz. Man bekommt dazu Zugang zum gut ausgebauten Telekom Netz. LTE Speed steht bis 25MBit/s zur Verfügung, schnellere Geschwindigkeiten und auch 5G sind bei Norma Connect aktuell aber noch nicht verfügbar.

Sowohl das Prepaid Guthaben als auch die Simkarten von Norma Connect lassen sich online bestellen. Man benötigt also keinen Supemarkt, um die Handykarten nutzen zu können.

Galeria mobil

Galeria mobil war als eigene Marke gestartet, wurde dann aber von Drillisch aufgekauft. Man bekam die Tarife des Discounters (sowohl Prepaid als auch Postpaid) in den Galeria Kaufhof Märkten und das Unternehmen bot einen reinen 5 Cent Tarif – so günstig war kein anderer Discounter auf dem Markt. Mittlerweile wurde die Vermarktung aber gestoppt – Galeria mobil wurde damit eingestellt.

Bastian Ebert
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Themen Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund als Autor und Redakteur: Mehr über mich als Autor

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Meistgelesen

Neue Artikel

Die besten Artikel

Kein Netz und kein Empfang bei Prepaid Tarife – so kann...

0
Kein Netz und kein Empfang bei Prepaid Tarife - so kann man die Sim wieder aktiv bekommen - Simkarten sind darauf angewiesen, per Mobilfunk-Netz...