Prepaid Phone Symbol

Prepaidtarife und Flatrates für maximal 5 Euro monatlich – Wer nicht mehr als 5 Euro pro Monat fest ausgeben möchte, bekommt dafür im Prepaid Bereich schon einiges an Leistungen geboten. In den letzten Jahren sind die Leistungen im Mobilfunk-Bereich immer billiger geworden und so bekommt man millterweile für 5 Euro schon eine Internet Flat oder auch ein Kombination aus Internet Flat und Minuten- oder SMS Paket Da es sich um Prepaidkarten handelt, müssen die 5 Euro immer vorher aufgeladen werden (entweder automatisch oder per Hand) um sie dann für eine Flatrate oder einen Tarifoption nutzen zu können. In der Regel bucht man die entsprechenden Optionen nur kurzfristig. Die Laufzeit ist 28 oder 30 Tage und man kann die Option dann auch jederzeit zum Ende diese kurzen Laufzeit wieder beenden. Dann zahlt man auch keine 5 Euro mehr.

Alternativen zur Prepaid Karten mit 5 Euro Optionen und Flatrates findet man teilweise im Postpaid Bereich bei Anbietern ohne Laufzeit. Allerdings sind die wirklich günstigen Angebote teilweise schon wieder vom Markt genommen worden. Dazu gibt es leider auch Grenzen in diesem Preisbereich. Prepaid Allnet Flat findet man aktuell noch nicht für unter 5 Euro, aber diese kosten auch im Postpaid Bereich noch mehr als 5 Euro pro Monat. Auch 5G Prepaid Tarife gibt es in diesem Bereich noch nicht, aber Prepaid Datenvolumen kann man bereits für weniger als 5 Euro im Monat finden.

Prepaid Internet Flat für unter 5 Euro

Im Bereich des mobilen Internet gibt es die günstigsten Angebote für etwa 2 Euro im Monat. Für 5 Euro monatlich bekommt man bei vielen Anbietern bereits etwas mehr geboten.

Die Congstar Prepaidkarte bietet in diesem Preisbereich beispielsweise den Prepaid Basic S Tarif für 5 Euro. Dafür gibt es 100 Freiminuten und 500MB Datenvolumen. SMS werden allerdings separat abgerechnet, aber diese nutzen ohnehin nur noch wenige Verbraucher. Direkt zum Tarif

Auch bei Klarmobil gibt es die 300MB Internet Flat für 4 Euro zum Tarif dazu. Im Kleingedruckten von Klarmobil heißt es dazu:

Das Minutenpaket enthält 300 Minuten/Monat in alle dt. Netze (60/60-Taktung). Im EU-Ausland sind die Inklusivleistungen ohne Zusatzkosten nutzbar. Nach Verbrauch der Inklusivminuten gilt: 9 Cent/Min in alle dt. Netze (60/60-Takt) und im EU-Ausland (30/1-Takt). Preise für Sonder- und Servicerufnummern abweichend. Nicht genutzte Inklusivminuten verfallen zum Ende des Abrechnungszeitraums. Voraussetzung für die Buchung der Option ist ein congstar wie ich will Tarif.

Klarmobil hatte dne HandySpar Tarif vor einiger Zeit aus der Vermarktung genommen. Mittlerweile kann man ohne aber wieder buchen und daher ist auch Klarmobil eine Option.

Bei Discotel gibt es für 4.95 Euro pro Monat sogar die Internet Flat mit 500MB zur Prepaidkarte. Dies ist vor allem interessant, weil der Discounter auch Zugang zum LTE Netz von O2 bietet – LTE Speed können Klarmobil und Congstar nur gegen Aufpreis bieten. Direkt zum Tarif

Prepaid Phone Symbol

Pakete und Bundles für unter 5 Euro

Wer neben der Internet Flat noch Freiminuten oder FreiSMS benötigt, sollte sich die WhatsApp SIM Option WhatsAll 600 genauer anschauen. Dieses Paket kostet 5 Euro pro Monat und bietet 400 Freieinheiten, die man wahlweise für Gespräche, SMS oder Internet einsetzen kann. Dabei entspricht eine Freieinheit entweder einer Minute, einer SMS oder einem Megabyte Datenübertragung. Man ist an der Stelle also sehr flexibel und kann entscheiden, was man gerne nutzen möchte. Im Kleingedruckten schreibt das Unternehmen zu den weiteren Bedingungen:

Die Option WhatsAll 400 für 10€ je 4 Wochen Tage enthält 400 Einheiten, einsetzbar für MB/MIN/SMS innerhalb Deutschlands sowie im EU-Ausland. Gelten nicht für Sonderrufnummern und Mehrwertdienste. Minutengenaue Abrechnung bzw. 10-KB-Taktung. Datenverbindungen bis max. 400 MB mit bis zu 21,6 Mbit/s im Download und 8,6 Mbit/s im Upload, danach 56 kbit/s. Automatische Verlängerung der Option bei ausreichend Guthaben. Kündigung z.B. über App und Kundenportal möglich. Nicht genutzte Einheiten verfallen am Laufzeitende.

Auch in diesem Bereich kann Congstar etwas bieten. Man kann beispielsweise für 4 Euro beim Unternehmen die Kombination aus 100MB Datenvolumen und entweder 100 Freiminuten oder 100 FreiSMS wählen. Wer kein Internet braucht, kann auch direkt nur Minuten und SMS nutzen und bucht dann keine Internet Flat.

Eine Kombinationen aus allen drei Diensten bietet Otelo. Dort gibt es die Smartphone 100 Option, die sowohl 100MB Internet als auch 100 Freiminuten und 100SMS pro Monat bietet. Der Preis dafür beträgt 4.99 Euro und damit hat man sowohl für Gespräche, SMS als auch für das mobile Surfen vorgesorgt.

Community Flat für unter 5 Euro

Meist wird bei solchen Beträgen in diesem Bereich von Discountern auchh eine Community-Flatrate angeboten, d.h. wer Kunde bei Congstar ist, kann zu anderen Congstar-Anschlüssen kostenfrei telefonieren. Öfters ist innerhalb dieser Flatrates eine SMS-Flatrate inklusive. Sollte man jedoch außerhalb diesr Community kommunizieren, egal ob telefonieren oder SMS schreiben kostet dies zwischen 8 und 15 Cent pro Gesprächsminute oder SMS. Folglich ist ein solches Angebot für Familien, Freundeskreise und kleine Unternehmen geeignet. Die Preise (beispielsweise bei BILDmobil oder ALDI) liegen dabei meistens knapp unter 3 Euro.

Prepaid Handys für unter 5 Euro?

Wer in diesem Preisbereich nach einer Prepaidkarte samt Handy sucht, wird leider eine Enttäuschung erleben. Es gibt derzeit ohnehin nur noch wenige Anbieter und wenn zahlt man den vollen Kaufpreis für die Modelle. Dazu gibt es im Prepaidbereich meistens ohnehin nur Einsteiger-Geräte für wenige Euro, meisten liegt der Preis bei um die 100 Euro. Wer nach Topmodelle (wie das neue iPhone oder das Galaxy S8)  in diesem Bereich sucht, wird also leider nicht fündig werden.

Was ist ein Prepaid Tarif?

Prepaid Tarife sind normale Handytarife, die sich in erster Linie durch die Abrechnung abgrenzen. Es gibt keine monatliche Rechnung, sondern man muss vorher Guthaben aufladen und kann dieses dann für Gespräche, SMS oder auch Internet nutzen. Ist kein Guthaben mehr vorhanden, kann der Tarif auch nicht mehr weiter genutzt werden.

Gibt es Prepaid Karten mit Allnet Flat?

Ja, die meisten Anbieter setzen mittlerweile auch auf Prepaid Allnet Flat und bieten diese mit kurzer Laufzeit (meistens 4 Wochen bzw. 28 Tage) an. Auch bei diesen Mobilfunk-Flatrates gibt aber das Prepaid-Prinzip: man muss also zuerst aufladen und kann dann die Flat buchen.

Wie kann man das Prepaid Guthaben abfragen?

Die meisten Anbieter setzen auf den Kundenbereich, in dem nach Login das verfügbare Prepaid Guthaben angezeigt wird. Dazu gibt es aber auch Apps und Handy-Codes, mit denen man das restliche Guthaben abfragen kann. Dazu versenden viele Prepaid Anbieter Warnungen, wenn das Guthaben zu niedrig ist.

Gibt es Prepaid mit 5G Netz Verbindung?

5G ist in erster Linie den Handytarifen der Netzbetreiber vorbehalten, aber es gibt bereits einen Prepaid Anbieter mit 5G: die Telekom Prepaid Simkarten MagentaMobil Prepaid. Diese können gegen Aufpreis mit 5G aufgerüstet werden und haben dann Zugang zum 5G Netz der Telekom.

Was passiert mit dem Guthaben, wenn der Tarif gekündigt wird?

Prepaid Guthaben darf mittlerweile nicht mehr ersatzlos verfallen, sondern muss ausgezahlt werden. Man verliert also auch bei einer Kündigung kein Guthaben, sondern kann es sich auch ein Konto auszahlen lassen. Allerdings gelten auch in dem Fall die gesetzlichen Verjährungsfristen.

Gibt es bereits eSIM bei den Prepaid Tarifen?

eSIM sind integrierte Simkarten, die immer neu programmiert werden und nicht mehr gewechselt werden müssen. Es gibt mit der Telekom und Simquadrat die ersten Anbieter in diesem Bereich, aber die meisten Prepaid Tarife unterstützen bisher noch keine eSIM Technik.

Gibt es Prepaid Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen?

Bei fast allen Tarifen kann man kostenpflichtig neues Datenvolumen nachbuchen. Tarife mit unbegrenztem Datenvolumen gibt es aber bisher nur bei der Telekom. Der MagentaMobil Prepaid max kostet 90 Euro und damit kann man surfen, so viel man möchte. Andere Prepaid Tarife ohne Drosselung und Limit gibt es bisher noch nicht.

Benötigt man immer einen Ausweis für Prepaid Karten?

Mittlerweile ist in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben, dass beim Kauf einer Prepaid Sim der Ausweis geprüft werden muss. Daher gibt es in Deutschland keine neue Simkarten mehr, die ohne diese Prüfung auskommen. Nach der Prüfung kann man die Sim ohne Ausweis nutzen, eine weitere Prüfung gibt es nicht.

[Gesamt: 2   Durchschnitt:  5/5]

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here