O2 Prepaid mit 12,5GB
Die O2 Freikarte ohne Kaufpreis und Versand, dafür aber mit richtig viel LTE Speed bis 225MBit/s! Auch für 60+ empfohlen.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Callya Allnet S
Komplette Prepaid Allnet Flat mit LTE max und 3GB Datenvolumen derzeit nur 9.99€ monatlich! 5G Zugang für 2.99 Euro mehr im Monat.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet 3GB
Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat! Mit VoLTE und WLAN Call.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
StartPrepaid RatgeberPrepaid und unbegrenztes Datenvolumem - ein Überblick über Tarife ohne Drosselung

Prepaid und unbegrenztes Datenvolumem – ein Überblick über Tarife ohne Drosselung

-

Prepaid und unbegrenztes Datenvolumem – ein Überblick über Tarife ohne Drosselung – Im Vergleich mit dem Ausland sind die deutschen Mobilfunk-Anbieter mit Datenvolumen eher knausrig. Man bekommt im Prepaid Bereich selten Angebote mit mehr als 10GB monatlichem Volumen und noch schlechter sieht es aus, wenn man einen Prepaid Tarif ohne Daten-Limit und mit unbegrenztem Volumen sucht. Die Telekom hat jetzt als erster Prepaid Anbieter einen Tarif mit unbegrenztem Datenvolumen gestartet.

Im Postpaid Bereich sieht es etwas besser aus. Die Telekom bietet die MagentaMobil XL Flatrate mit unbegrenztem Datenvolumen für knapp 85 Euro und bei O2 findet man einen vergleichbaren Tarif für 50 Euro monatlich. Viel mehr Angebote gibt es allerdings auch in diesem Bereich leider nicht. Vodafone hat beispielsweise den eigenen Tarif ohne Limit wieder eingestellt bw. aus der Online-Vermarktung genommen. Daher ist die Auswahl auf dem Markt allgemein nicht sehr umfangreich und im Prepaid Bereich schon gar nicht. In diesem Artikel wollen wir Möglichkeiten vorstellen, wie man aktuell ohne Limit im Prepaid Bereich surfen kann.

Telekom MagentaMobil Prepaid Max ohne Datenlimit

Die Telekom hat im Februar 2020 mit dem MagentaMobil Prepaid Max Tarif ein Angebot gestartet, mit dem man surfen kann, soviel man will ohne das gedrosselt wird. Man bekommt dort nicht nur eine Prepaid Allnet Flat, sondern auch unbegrenztes Datenvolumen. Dazu ist auch 5G Nutzung gleich inklusive, man bekommt als auch einen 5G Prepaid Tarif und als eSIM Prepaid Karte. Allerdings kostet dieser Tarif auch gleich 100 Euro im Monat und dürfte damit nur für die wenigsten Nutzer interessant sein. Die Tarifdetails dazu findet man direkt bei der Telekom*.

Die aktuell beste Alternative dazu sind die O2 Free unlimited Tarife. Diese bieten unlimitiertes Datenvolumen und zwar bereits ab einem Preis von knapp 30 Euro. Dazu kann man sie auch mit kurzer Laufzeit von nur einem Monat buchen – damit sind sie zumindest von den Laufzeiten her einer Prepaid Karte recht ähnlich. Wer also nicht ganz so viel Geld wie bei der Telekom ausgeben möchte und dennoch viele Prepaid Vorteile nutzen will, ist bei den O2 Angeboten richtig. Dazu gibt es auch bei O2 5G Freischaltung kostenlos mit dazu und auf Wunsch auch eine eSIM.

Man sollte allerdings beim Speed genau hinschauen. Der billigste O2 Free unlimited Tarif bietet nur 2MBit/s Speed. Das ist doch recht langsam. Für gutes Surfen sollte es daher mindestens der Free unlimited M Tarif mit 10MBit/s sein. Damit kann man recht angenehm mobil unterwegs sein.

Telekom MagentaMobil Dayflat unlimited

Es gibt derzeit noch ein weiteres Angebot im Prepaid Bereich, das unbegrenztes Datenvolumen anbietet: die MagentaMobil DayFlat unlimited. Diese Option kann zu den Prepaid Tarifen der Telekom gebucht werden und steht dann jeweils 24 Stunden zur Verfügung. Die anderen D1 Prepaid Anbieter im Telekom Netz können diese Flat dagegen nicht nutzen.

Diese Flat steht dabei für alle Prepaid Allnet Flat der Telekom zur Verfügung (ab MagentaMobil Prepaid M) und kostet 5.95 Euro monatlich. Ursprünglich hatte die Telekom hier nur einen Preis von 4.95 Euro aufgerufen, mittlerweile wurden die Gebühr aber auf 5.95 Euro im Monat angepasst.

Das Abrechnungsintervall für die Day- Flat unlimited beginnt mit der Buchung der Option und endet nach 24 Stunden. Für die Nutzung der DayFlat unlimited ist ein Mindestguthaben von 5,95 € auf dem Guthabenkonto erforderlich. Weist das Guthabenkonto zum Abbuchungszeitpunkt ein Guthaben auf, das geringer ist als der Tagesnutzungspreis, ist eine Buchung der DayFlat unlimited nicht möglich. Die DayFlat unlimited beinhaltet die unbegrenzte Datennutzung für jeweils 24 Stunden.

Die Tarifdetails dazu findet man direkt bei der Telekom*.

Nach 24 Stunden endet diese Flat automatisch und wird auch nicht verlängert. Wer nochmal mehr Datenvolumen braucht, muss sie daher erneut selbst buchen und dann wird auch immer nochmal 5.95 Euro abgerechnet. Für die monatliche Nutzung lohnt sich dieses Angebot daher nicht, denn dann würde man mehr als 150 Euro pro Monat für die Nutzung zahlen. Das ist deutlich teuerer als die unlimitierten Flatrates im Postpaid Bereich.

Die DayFlat unlimited der Telekom bietet dabei nicht nur unbegrenztes Datenvolumen, sondern auch richtig viel Speed. Man bekommt das Datenvolumen mit LTE max. Das bedeutet, man surft immer mit den maximalen Speed, den das Telekom Netz vor Ort anbieten kann. Das sind derzeit im Maximum bis zu 300MBit/s und damit ist die Telekom Prepaid Sim die zweitschnellste Prepaid Handykarte auf dem Markt. Man kann das Datenvolumen ohne Limit daher mit bester LTE Netz Quslität nutzen als auch mit hohen Geschwindigkeiten.

Leider kann man aber auch mit der DayFlat unlimited noch nicht die neuen 5G Netzbereiche der Telekom nutzen. Diese Netze sind bisher den Postpaid Tarifen der Telekom vorbehalten und es ist auch nicht sicher, ob und wann es 5G Zugang für die Prepaid Tarife der Telekom geben wird. Mehr Speed als LTE max ist damit nicht möglich, aber dieser Speed reicht für alle Anwendungen derzeit mehr als aus.

Die Tarifdetails dazu findet man direkt bei der Telekom*.

Prepaid ohne Datenlimit – was ist bei anderen Anbieter geplant?

Wie oben bereits angedeutet gibt es bisher keine anderen Prepaid Anbieter und Prepaid Sim, die vergleichbare Tarife oder Tarif-Optionen bieten würden. Man muss daher fast zwangsläufig zur Option der Telekom greifen, wenn man ohne Datenlimit surfen will. Leider ist auch nicht bekannt, ob und wann sich das ändern könnte – bisher gibt es zumindest noch keine Hinweise, dass in Anbieter hier in die Offensive gehen könnte.

Freenet Funk als Alternative

Freenet hat unter dem Namen Freenet Funk einen app-basierten Tarif gestartet, der auch eine unlimited Option für 99 Cent pro Tag anbietet. Dazu ist die Sim Karte kostenlos. Das ist zwar kein Prepaid, aber doch deutlich billiger. Allerdings gibt es in dem Tarif kein LTE max und die Angebote sind im O2 Netz realisiert – man braucht also ein gutes O2 Netz vor Ort um das unlimitierte Datenvolumen wirklich nutzen zu können. Dazu lässt sich Freenet Funk bisher nur über die App buchen und die Bezahlung erfolgt ausschließlich per Paypal. Wer diesen Dienst nicht nutzt und keine extra App dafür benutzen will, hat also bei Freenet Funk eher schlechte Karten.

Bastian Ebert
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Themen Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund als Autor und Redakteur: Mehr über mich als Autor

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Meistgelesen

Neue Artikel

Die besten Artikel

Prepaid Mailbox aktivieren, deaktivieren und die Einstellungen ändern

0
Mailbox bzw. Mobilbox bei Prepaid und Postpaid deaktivieren - Mailboxen sind gedacht um die Erreichbarkeit zu verbessern. Ist man gerade nicht da, kann nicht ans...