Prepaid Phone Symbol

MagentaEINS Prepaid – das steckt hinter dem Kombi-Vorteil der Telekom – Viele Mobulfunk-Anbieter haben Kombi-Angebote iihrem Portfolio. Kunden, die mehrere Produkte des gleichen Anbieters kombinieren, bekommen dann oft Boni. Sehr bleiebt ist zum Beispiels die Kombination Telefonanschluss und Handyvertrag. Dann gibt es oft Rabatte auf den monatlichen Preis oder zusätzliches Datenvolumen. In der Regel sind die Prepaid Tarife des jeweiligen Anbieters aber von solchen Kombinationen ausgeschlossen. Es gibt aber eine Ausnahme: mit MagentaEINS Prepaid bietet die Telekom ein spezielles Bonusprogramm für Prepaid Kunden. Wer neben einem Telekom Festnetz-Anschluss auch eine Prepaid Sim des Unternehmens nutzt, kann dabei einen Bonus von 1 Gigabyte monatliche auf das Datenvolumen bekommen.

Das Unternehmen schreibt selbst dazu:

Voraussetzung für den MagentaEINS Prepaid Vorteil ist das gleichzeitige Bestehen eines Prepaid-Tarifs mit einem monatlichen Grundpreis ab 9,95 €, abgeschlossen ab dem 21.05.2012 und eines IP-Breitband-Vertrags mit einem monatlichen Grundpreis ab 19,95 €. Ausgeschlossen sind Tarife der Marke congstar.

Mit dem MagentaEINS Prepaid Vorteil wird ein zusätzliches Datenvolumen in Höhe von 1 GB pro Abrechnungszeitraum gewährt, sofern ausreichend Guthaben für die monatliche Abbuchung des im jeweiligen Tarif geltenden Grundpreises verfügbar ist. Endet die Berechtigung für MagentaEINS Prepaid durch Beendigung des Festnetz- oder Prepaid-Tarifs, wird die Vorteilsoption gelöscht.

Auf diese Weise kann man die Telekom Prepaid Sim etwas attraktiver machen. Im Prepaid Vergleich bringt das den Handykarten allerdings keinen direkten Vorteil, weil man natürlich noch eine zweiten Tarif (den Festnetz-Anschluss) bezahlen muss und damit das Paket sich kaum mit reinen Handytarifen vergleichen lässt. Pro Festnetzanschluss und Haushalt kann auch nur ein Vorteil geltend gemacht werden. Man kann also MagentaEINS Prepaid nur einmal pro Haushalt nutzen.

HINWEIS: Die Telekom bietet den MagentaEINS Vorteil auch für normale Handytarife an. Dann sind die Konditionen anders und man braucht einen Telekom Laufzeitvertrag. Für die Prepaid Sim ist daher MagentaEINS Prepaid das richtige Bonusprogramm. Leider sind die Programme auch nicht kombinierbar.

MagentaEINS Prepaid – das steckt hinter dem Kombi-Vorteil der Telekom

Der Vorteil MagentaEINS ist an eine ganze Reihe von Voraussetzungen gebunden. Man bekommt diesen Prepaid Bonus also nicht einfach so, sondern nur, wenn an zwei Produkte aus unterschiedlichen Bereichen nutzt (und diese auch auf den selben Kunden registriert sind). Im Zweifel kann es sich daher lohnen, Tarif eventuell zusammenzufassen um diesen Bonus nutzen zu können.

Für MagentaEINS wird benötigt:

  • ein Internet-Anschluss der Telekom. Das Unternehmen verlangt dabei konkret einen IP-Breitband-Vertrag mit mindestens 19.95 Euro monatlich. Das sollte an sich auch kein Problem sein, da es kaum günstigere Tarife in dieser Form gibt. Ob Internet-Tarife bei der Telekom verfügbar sind, kann man hier prüfen (kostenlos).
  • Eine Prepaid Karte der Telekom mit einem Grundpreis von mindestens 9.95 Euro

WICHTIG: Um MagentaEINS Prepaid nutzen zu können ist in beiden Produkten eine monatliche Grundgebühr notwendig. Man kann also nicht einfach nur eine Sim ohne Grundgebühr buchen um diesen Vorteil zu aktivieren.

Es sind also nicht alle Prepaid Tarife der Telekom in diesem Bonusprogramm eingeschlossen, sondern nur die höherpreisigen Angebote mit Datenflat und Allnet Flat oder Inklusivminuten. Die Telekom selbst schreibt zu den nutzbaren Prepaid Tarifen:

Berechtigt sind Prepaid-Tarife mit einem monatlichen Grundpreis ab 9,95 €, abgeschlossen ab dem 21.05.2012. Das umfasst folgende Tarife: Xtra Triple, MagentaMobil Start (ab M), MagentaMobil Prepaid (ab M)

Erfreulicherweise sind auch ältere XTRA Triple Tarife mit im Bonusprogramm mit dabei und man muss keine Prepaid Allnet Flat der Telekom nutzen, um den MagentaEINS Prepaid Vorteil holen zu können.Darüber hinaus sind aber nur originale Telekom Prepaid Karten eingeschlossen, die Mobilfunk-Tarife der anderen D1 Prepaid Anbieter sind leider nicht mit eingeschlossen.

Insgesamt ist der MagentaEINS Prepaid Vorteil damit ein interessanter Deal für alle, die ohnehin die Telekom Produkte nutzen und so deutlich mehr Datenvolumen im Monat bekommen. Ob es sich lohnt, extra dafür einen weiteren Internet-Anschluss zu buchen, ist allerdings eher fraglich. An der Stelle muss jeder selbst genau nachrechnen, ob sich der Bonus in einem solchen Fall wirklich lohnt.

Video: Handyflash erklärt die normalen MagentaEINS Vorteile

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here