O2 Prepaid Allnet Flat
Die kostenlose O2 Freikarte mit kompletter Allnet Flat, 15 GB Datenvolumen + LTEmax Speed nur 15€/28 Tage! Dauerhaft
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Callya Digital 15GB
Digital Allnet Flat mit satten 15GB Datenvolumen im 5G Netz und kostenlosen Gesprächen und SMS. Nur 20 Euro für 4 Wochen!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Blau Allnet 3GB
Preissturz bei Blau: die 3GB LTE Allnet Flat mit kostenlosen Gesprächen und SMS nur noch 7.99 Euro im Monat! Mit VoLTE und WLAN Call.
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
Discotel Prepaid
Billiger geht es im Prepaid Bereich nicht: Discotel bietet die Prepaid Sim mit 6 Cent Tarif und ohne monatliche Fixkosten an. Mit LTE!
5 Sterne Bewertung zum Anbieter »
StartPrepaid NewsQuartalszahlen: mehr Prepaid Karten aber Anteil sinkt dennoch weiter

Quartalszahlen: mehr Prepaid Karten aber Anteil sinkt dennoch weiter

-

Quartalszahlen: mehr Prepaid Karten aber Anteil sinkt dennoch weiter – Im Vergleich Prepaid vs. Postpaid liegen die Vorteile schon seit mehreren Jahren sehr deutlich bei den Postpaid Tarifen und daher sinken die Marktanteile von Prepaid Anbieter immer weiter. Dieser Trend hat sich auch im letzten Jahr so fortgesetzt. Die Quartalszahlen der Netzbetreiber weisen zwar mittlerweile (Stand 30.06.2020) mehr Prepaid Karten aus als im Vorjahr, aber die Zahl der Postpaid Angebote ist noch stärker gewachsen und daher sinkt der Marktanteil der Prepaid Anbieter auch im 2. Quartal 2020 erneut. Allerdings ist der Rückgang im Vergleich zum Vorjahr niedriger ausgefallen als in den letzten Jahren.

Einer der Gründe ist vor allem das starke Wachstum der Telekom-Simkarten im Prepaid Bereich. Das Unternehmen konnte innerhalb eines Jahres mehr als 2 Millionen neue Prepaid Kunden freischalten. Das kompensiert nicht nur die Verluste an Prepaid Sim im O2 Netz, sondern bringt auch allgemein ein Wachstum mit sich. Ein Grund dafür könnte der Start von neuen Prepaid Anbietern im Telekom Netz sein – beispielsweise EDEKA Smart und Kaufland mobil.

Die Entwicklung der Prepaid Kundenzahlen und Marktanteile im Überblick

Dazu kommt, dass im Prepaid Bereich die Tarife besonders im letzten Jahr deutlich aufgerüstet wurden. Mittlerweile haben fast alle Anbieter im Prepaid Vergleich LTE und damit Zugang zum 4G Netz der jeweiligen Anbieter. Die Preise für Prepaid Allnet Flat sind gesunken und liegen fast auf dem Niveau der Postpaid Angebote. Auch VoLTE und WLAN Call ist bei vielen Anbietern mittlerweile aktiv und es gibt auch den ersten 5G Prepaid Tarif (bei der Telekom).

Prepaid Tarife sind damit im letzten Jahre deutlich attraktiver geworden und das merkt man auch an den Zahlen. Vor allem in Verbindung mit der guten D-Netz Qualität bei den D1 Prepaid Angeboten scheinen die Simkarten wieder eine interessante Alternative für die Kunden zu sein. Möglicherweise sehen wir also auch bald eine TRendumkehr und wieder eine leichte Verlagerung von Marktanteilen zurück in den Prepaid Bereich.

Bastian Ebert
Bastian Ebert
Ich begleite die Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation und des Mobilfunks bereits seit 2006 und schreibt regelmäßig zu den Themen Handytarife, Smartphones, Allnet Flat und zu den anderen Bereichen, die mit dem Mobilfunk zusammenhängen. Ziel ist es dabei die Verbraucher möglichst einfach und dennoch umfassend über die Produkte auf dem Markt zu informieren und vor allem die neuen Entwicklungen verständlich zu beschreiben. Bei Problemen oder Fragen - einfach die Kommentare nutzen oder micht direkt anschreiben. Mehr zu mir und meinem Hintergrund als Autor und Redakteur: Mehr über mich als Autor

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Meistgelesen

Neue Artikel

Die besten Artikel

Telekom Prepaid Allnet Flat – MagentaMobil Prepaid XL – Kosten, Erfahrungen...

0
Die Telekom Prepaid Allnetflat - Erfahrungen, Netz und das Kleingedruckte - Die Telekom ist dabei, die Prepaid Tarife des Unternehmens aufzurüsten und mittlerweile seit...